header
 
Mittwoch, den 05.04.2023
Kommissionieren auf hohem Niveau: Crown setzt mit der SP 1500 Serie neue Maßstäbe

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, bringt europaweit seine neu entwickelten Hochhubkommissionierer der SP 1500 Serie auf den Markt. Zukunftsweisend ist der ergonomische Bedienerbereich mit bisher unerreichter Rundumsicht und zahlreichen individualisierbaren Bedienelementen, die dazu beitragen, das Kommissionieren einfacher und sicherer zu machen. Dazu kommt eine branchenführende Staplerleistung mit einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu zwölf Stundenkilometern. Mit einer Greifhöhe von bis zu 11,2 Metern und Tragfähigkeiten von bis zu 1,25 Tonnen sind die robusten, intelligent vernetzten Stapler für vielfältige Kommissionieranwendungen konzipiert. Sie erfüllen die hohen, sich ständig wandelnden Anforderungen von E-Commerce-, Groß- und Einzelhandelsunternehmen und werden gleichermaßen in der traditionellen Kommissionierung eingesetzt.

„Mit der brandneuen SP Serie hebt Crown Ergonomie, Leistung und Effizienz beim Kommissionieren in der Höhe auf ein neues Niveau. Bedienkomfort und Staplerleistung lassen die Bediener über sich hinauswachsen“, erklärt Sven Vorreiter, Senior Manager Product Marketing bei Crown. „Bereits im Entwicklungsprozess stellen wir den Menschen in den Mittelpunkt und verfolgen den Anspruch, die Anforderungen an ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Bediener und Stapler bestmöglich zu erfüllen. Im Ergebnis verbessern die Stapler den gesamten Kommissionierprozess und tragen dazu bei, Effizienz und Produktivität zu steigern.“

Konsequent bedienerzentriertes Design

Die neue Staplergeneration der SP Serie ermöglicht dem Bediener eine außergewöhnliche, nahezu uneingeschränkte Rundumsicht – in Fahrtrichtung genauso wie nach oben und nach unten. Branchenweit einmalig ist dabei das zwischen den Bedienelementen positionierte Mittelfenster, das bei angehobener Plattform freie Sicht in Richtung der Antriebseinheit bietet. In Kombination mit dem robusten Freisichtmast und dem großen oberen Fenster hat der Bediener etwaige Hindernisse, Fußgänger oder andere Stapler direkt im Blick, was für deutlich sichere Arbeitsabläufe sorgt. Auch in Gabelrichtung erlauben zwei Zusatzfenster die klare Sicht nach unten in den Gang. Das optionale Panoramaschutzdach verbessert die Sicht nach oben, gleichzeitig schützt es zuverlässig vor herabfallenden Gegenständen und Schmutz.

Der smarte, ergonomische Bedienerbereich mit viel Bewegungsspielraum verspricht erstklassigen Bedienkomfort. Die Bedienelemente lassen sich bis ins Detail so anpassen, wie es den Bedürfnissen und der individuellen Körpergröße des jeweiligen Bedieners entspricht. So sorgen zwei in der Höhe verstellbare und individuell konfigurierbare Bedieneinheiten – eine in Richtung der Antriebseinheit, die andere in Gabelrichtung – sowie die Lenkkurbel mit zwei alternativen Positionen für höchste Flexibilität im Arbeitsalltag.

Hinzu kommt das optional integrierbare Work Assist Zubehör, das die Bediener bei ihren vielfältigen Aufgaben in einer dynamischen Kommissionierumgebung bestmöglich unterstützt. Beispielsweise lassen sich verschiedene Ablagen für Werkzeug, Papier oder persönliche Gegenstände sowie Lademöglichkeiten für elektronische Geräte für den Bediener gut erreich- und sichtbar befestigen.

Drahtlos vernetzt

Für konsequente Bedienerorientierung steht zudem Gena, das zukunftsweisende Betriebssystem von Crown, das optional mit dem bewährten InfoLink Flottenmanagementsystem nahtlos integriert werden kann. Gena ist intuitiv, individualisierbar, interaktiv und bietet ein personalisiertes Bedienerlebnis. Es liefert wichtige Daten oder Informationen klar und übersichtlich in mehr als 40 wählbaren Sprachen auf einem 7-Zoll-Farb-Touchscreen. Anpassbare Widgets zeigen wichtige Staplerfunktionen an, wie Betriebsstunden, Lenkwinkel und Batterieladestatus in Echtzeit, und sorgen dafür, dass die Informationen leicht eingesehen, verstanden und genutzt werden.

Beeindruckende Staplerleistung

Neue Maßstäbe setzt Crown auch bei der Staplerleistung. So bietet die SP Serie herausragende Hub-, Senk- und Fahrgeschwindigkeiten. Selbst mit einer 24-Volt-Batterie sind die Kommissionierer der SP Serie in der Lage, mit einer branchenführenden Geschwindigkeit von 12 km/h zu fahren. Auch die Hubgeschwindigkeiten sind unübertroffen. Mit der optionalen High Speed Lift-Funktion des 48-Volt-Modells beträgt die maximale Hubgeschwindigkeit beeindruckende 0,71 m/s, die Senkgeschwindigkeit liegt bei 0,41 m/s.

Die Absenkfunktion ist zudem serienmäßig regenerativ, das heißt beim Absenken des Mastes wird Energie an die Batterie zurückgeführt, was die Betriebszeit des Staplers erhöht und den Energieverbrauch nachhaltig senkt.

Zur Standardausstattung sämtlicher Modelle gehört auch die patentierte OnTrac Traktionskontrolle. Beim Einsatz auf nassen oder staubigen Böden reduziert sie das Durchdrehen beziehungsweise das Rutschen der Räder bei Beschleunigung, Gegenstromverzögerung und Bremsung.

Für jeden Einsatzbereich gibt es das passende Fahrzeugmodell. Die Modelle mit feststehender Gabel sind ideal zum Aufnehmen sperriger, großer Artikel. Die Fahrzeuge mit Zusatzhub eignen sich insbesondere für Kommissionieraufträge, die sich aus vielen kleinen oder schweren Artikeln zusammensetzen. Tiefes Bücken und weites Strecken wird dabei nur noch selten notwendig. Mit einer breiten Palette von V-Force Blei-Säure- oder Lithium-Ionen-Batterien und den passenden Ladegeräten stehen maßgeschneiderte Energielösungen zur Verfügung – abgestimmt auf die spezifischen Anwendungsanforderungen und die vor Ort vorhandene Infrastruktur.

Weitere Informationen:
www.crown.com

zurück


© logistikmarkt.de0.00029182434082031
Letzte Aktualisierung am 03.06.2023
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login